Unsere Tiere von A bis Z

Amurtiger

Der Tiger (Panthera tigris) ist eine in Asien verbreitete Großkatze. Er ist aufgrund seiner Größe und des charakteristischen dunklen Streifenmusters auf goldgelbem bis rotbraunem Grund unverwechselbar. Es gibt acht bis neun Unterarten, die als Festlands- und Inselunterarten unterschieden werden und im Erscheinungsbild voneinander abweichen. Die größten Unterschiede bestehen zwischen den kleinen, kontrastreichen Sumatratigern und den großen, blasser gefärbten Sibirischen Tigern, auch als Amurtiger bezeichnet. Als typische Unterarten zwischen den beiden Extremen gelten der indische Bengaltiger und Indochinesische Tiger. Der ausgestorbene Balitiger stellte ursprünglich die kleinste Unterart dar. Die sibirische Unterart ist nach dem Eisbären und Braunbären das drittgrößte landbewohnende Raubtier.Von allen Unterarten des Tigers bewohnen Amurtiger den kältesten Lebensraum mit Temperaturen bis -45°C. Ein besonders dichtes Fell und eine bis zu fünf Zentimeter dicke Fettschicht an Bauch und Flanken schützen sie vor dem Frost.

Lebensraumzerstörung und Wilderei reduzierten ihren Bestand auf etwa 30 Tiere im Jahr 1940. Dank umfangreicher Schutzmaßnahmen wie Fang- und Abschussverboten sowie Einrichtung von Schutzgebieten gibt es heute wieder etwa 530 wildlebende Sibirische Tiger. Ihr Bestand gilt jedoch weiterhin als gefährdet.

Diese größten aller Katzen benötigen riesige Jagdreviere. Ein Männchen kann auf der Suche nach Beute Gebiete von bis zu 3000 km² durchstreifen, daher müssen Schutzgebiete ausreichend groß sein.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameArmurtiger (Panthera tigris altaica)
VerbreitungOstrussland, Nordostchina, Nord-Korea
LebensraumUnterholzreiche Wälder, bevorzugt in Wassernähe
NahrungHirsche, Wildschweine u. a. Säugetiere, Fische
MaßeKopf-Rumpf-Länge: 140-280 cm Gewicht: 100-300 kg
Gefährdunggefährdet

Amurtiger im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann noch eine Tierpatenschaft übernommen werden. Allgemeine Informationen zu den Patenschaften finden Sie hier.

Jetzt Pate werden