Unsere Tiere von A bis Z

Bartkauz

Obwohl der Bartkauz fast so groß ist wie die größte Eule, der Uhu, wiegt er nur etwa die Hälfte. Sein mächtiger Umriss ist nur eine Täuschung aus Federn, weswegen er gelegentlich als „Phantom” oder „Trugbild” bezeichnet wird. Das graue Gesicht mit der typischen Gesichtszeichnung und dem schwarzen Bärtchen macht ihn unverwechselbar.

Der Bartkauz lebt trotz seiner Größe überwiegend von kleinen Wühlmäusen, einer recht mageren Nahrung. Seine Trefferquote bei der Jagd ist sehr hoch. Er erspäht Mäuse auf 200 Meter Entfernung und kann sie sogar an Geräuschen unter Schnee-decken orten. Hat er seine Beute erst einmal wahrgenommen, ist er wie von ihr hypnotisiert, bis er sie geschlagen hat.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameBartkauz (Strix nebulosa)
VerbreitungNordeuropa, Asien, Nordamerika
LebensraumNadelwälder, Fichten- und Kiefernheiden
NahrungKleinsäuger, Vögel, Amphibien, Insekten
MaßeLänge: 65-68 cm, Gewicht: 500-1.900 g
Gefährdungnicht gefährdet

Bartkauz im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann noch eine Tierpatenschaft übernommen werden. Allgemeine Informationen zu den Patenschaften finden Sie hier.

Jetzt Pate werden