Unsere Tiere von A bis Z

Emu

Emus sind die erklärten Feinde der australischen Farmer, weil sie mit dem Vieh um Nahrung konkurrieren und Getreide fressen. Der Laufvogel mit den verkümmerten Flügeln kann bei einem stetigen Tempo von 7 km/h weite Strecken zurücklegen; bei Gefahr erreicht er sogar die siebenfache Geschwindigkeit.

Früher führte man regelrecht Krieg gegen diese gefiederten Ureinwohner, die Australien schon seit Millionen von Jahren bewohnen. Heute hält ein über 1.000 km langer Zaun die Emus davon ab, bei Dürre in Scharen in den landwirtschaftlich genutzten Süden Australiens zu ziehen. Durch vom Menschen geschaffene Wasserstellen konnte der Emu jedoch auch neue Gebiete für sich erobern; er ist nicht in seinem Bestand gefährdet.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameEmu (Dromaius novaehollandiae)
VerbreitungAustralien
LebensraumBuschsteppe, Baumsavanne
NahrungGräser, Kräuter, Samen, Früchte, Insekten
MaßeScheitelhöhe: 150-190 cm, Gewicht: 30-55 kg
Gefährdungnicht gefährdet

Emu im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann noch eine Tierpatenschaft übernommen werden. Allgemeine Informationen zu den Patenschaften finden Sie hier.

Jetzt Pate werden