Unsere Tiere von A bis Z

Kraushaar-Vogelspinne

Die Kraushaar-Vogelspinne trägt ihre „Mähne“ nicht zur Zierde, sondern wehrt sich damit gegen Angreifer: Bei Gefahr schleudert sie die Brennhaare am Hinterleib auf empfindliche Raubtiernasen. Für Menschen, mit Ausnahme von Allergikern, sind die Spinnen harmlos: Sie gehen ihnen eher aus dem Weg, Bisse sind sehr selten. Zur Paarungszeit versucht das Männchen das Weibchen durch Trommeln mit den Tastern und rhythmischen Bewegungen des ganzen Körpers zu locken. Auf der Suche nach einem Weibchen wandert es oft weit umher und wird dabei nicht selten Opfer des Straßenverkehrs. Sehr hungrige Weibchen versuchen nach der Paarung das Männchen zu fressen. Beute wird geknetet, zu Brei aufgelöst und aufgesogen.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameKraußhaar-Vogelspinne (Tliltocatl albopilosus)
VerbreitungCosta Rica, Nicaragua
LebensraumRegenwälder
NahrungInsekten, kleine Nagetiere, Frösche
MaßeLänge: Männchen 6-7 cm, Weibchen 7-8 cm
Gefährdungnicht gefährdet

Kraushaar-Vogelspinne im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann leider keine Tierpatenschaft übernommen werden. Aber viele andere spannende Tiere können unterstützt werden. Diese finden Sie alle hier:

Jetzt Pate werden