Unsere Tiere von A bis Z

Madagaskar-Taggecko

Taggeckos sind, anders als die meisten anderen Geckos, am Tag aktiv. Ihre leuchtend grüne Färbung tarnt sie gut, denn sie halten sich bevorzugt zwischen den Blättern von Bäumen auf oder sitzen auf Beute lauernd am Baumstamm. Die Großen Madagaskar-Taggeckos sind Kulturfolger, die auch in Gärten und Hüten anzutreffen sind. Dort sind die Insektenvertilger gern gesehene Gäste. Außerdem gehören süße Früchte zu ihren Lieblingsspeisen. Mit der beweglichen Zunge werden Bananen oder Mangos geprüft und ausgiebig beleckt.

Bei Angriffen durch Vögel lassen sich die Geckos aus dem Baum fallen und verschwinden blitzschnell im Laub. Werden sie dennoch gepackt, können sie ihren Schwanz abwerfen. Er wächst nach.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameGroßer Madagaskar-Taggecko (Phelsuma grandis)
VerbreitungNordost-Madagaskar
LebensraumRandbereiche von Regenwäldern, Gärten, Plantagen
NahrungInsekten, Spinnen, Schnecken, Früchte, Nektar, Pollen
MaßeLänge: 25-30 cm, Gewicht: 30-50 g
Gefährdungnicht gefährdet

Madagaskar-Taggecko im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann leider keine Tierpatenschaft übernommen werden. Aber viele andere spannende Tiere können unterstützt werden. Diese finden Sie alle hier:

Jetzt Pate werden