Unsere Tiere von A bis Z

Zwergdornschwanzagame

Dornschwanzagamen sind ausgesprochen territorial: Sie verteidigen ihr bis zu 50 km² großes, mit Duftmarken begrenztes Revier vehement gegen Artgenossen. Bei Gefahr, z.B. durch Wölfe oder Warane, setzen sie ihren Stachelschwanz ein oder flüchten in ihre tiefen Baue. Dort suchen sie auch Schutz vor zu großer Hitze. Je nach Sonneneinstrahlung sind sie grau gefärbt oder lebhaft gelb, grün und orange gefleckt. Die höchste Farbintensität bilden sie mit etwa vier Jahren aus, beim Erreichen der Geschlechtsreife. Mit Kopfschütteln und Liegestützen wirbt das Männchen um das Weibchen. Nach der Paarung zieht es weiter; das Weibchen bewacht allein das Gelege. Die Jungtiere bleiben noch einige Wochen im schützenden Bau.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameNordafrikanische Dornschwanzagame (Uromastyx acanthinura)
VerbreitungNordwestafrika
Lebensraumfelsige Halbwüsten und Savannen
NahrungGräser, Kräuter, Blätter, Samen, Blüten, Jungtiere auch Insekten
MaßeLänge: bis 43 cm, Gewicht: 450-600 g
Gefährdungunbekannt

Zwergdornschwanzagame im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann leider keine Tierpatenschaft übernommen werden. Aber viele andere spannende Tiere können unterstützt werden. Diese finden Sie alle hier:

Jetzt Pate werden