Unsere Tiere von A bis Z

Esel

Hausesel sind fast in der ganzen Welt verbreitet und werden wegen ihrer Trittsicherheit vor allem im Gebirge zur Arbeit eingesetzt. Man nutzt sie zur Feldarbeit und als Last- und Reittier. Esel sind meist geduldige, zähe und gutmütige Tiere, denen trotz manchmal nur mäßiger Ernährung erstaunliche Lasten zugemutet werden. Sie arbeiten oft bis ins hohe Alter.

Ängstliche Esel setzen sich mit Hufen und Zähnen zur Wehr. Anders als Pferde sind sie keine Fluchttiere, sondern bleiben bei Gefahr unverrückbar stehen und prüfen die Lage. Besonders auf steilen Bergpfaden kann das lebensrettend sein. Menschen verstehen dieses Verhalten oft falsch. Die sprichwörtliche Sturheit und angebliche Dummheit des Esels sind daher nur ein Missverständnis.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameHausesel (Equus africanus f. asinus)
VerbreitungNordafrika, Südwestasien
Lebensraumvom Menschen bestimmt
NahrungGräser, Kräuter, Laub, Zweige, junge Triebe
MaßeSchulterhöhe: 90-155 cm, Gewicht: 100-350 kg
Gefährdungnicht gefährdet

Esel im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann noch eine Tierpatenschaft übernommen werden. Allgemeine Informationen zu den Patenschaften finden Sie hier.

Jetzt Pate werden
22. Oktober
11.30 Uhr

Fütterung der Huftiere

Wann:
Freitag, 22.10.2021
Wo:
Esel,
29. Oktober
11.30 Uhr

Fütterung der Huftiere

Wann:
Freitag, 29.10.2021
Wo:
Esel,
05. November
11.30 Uhr

Fütterung der Huftiere

Wann:
Freitag, 05.11.2021
Wo:
Esel,