Unsere Tiere von A bis Z

Europäischer Wolf

Der Wolf war in mehreren Unterarten fast über die gesamte Nordhalbkugel verbreitet, bis der Mensch ihm seinen Lebensraum streitig machte. Durch gnadenlose Verfolgung wurde er vor allem in dicht besiedelten Regionen nahezu ausgerottet. Heute findet jedoch ein Umdenken statt, so dass er in vielen Ländern wieder Fuß fasst. Auch in Deutschland haben sich von Osten eingewanderte Rudel angesiedelt.

Wölfe leben in der Natur meist im Familienverband aus einem Elternpaar mit Welpen und älteren Jungtieren. Da die Jungen ihre Eltern als Autorität respektieren, gibt es kaum Rangkämpfe. Junge Erwachsene wandern ab, suchen sich einen Partner und besiedeln neue Territorien oder suchen den Anschluss an ein anderes Rudel.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameEurasischer Wolf (Canis lupus lupus)
VerbreitungEuropa bis Ostasien
LebensraumWälder, Grasland, Heiden, Taiga, Tundra
Nahrunggroße Huftiere, Kleinsäuger, Kadaver, Abfälle
MaßeKopf-Rumpf-Länge: 100-140 cm, Gewicht: 30-70 kg
Gefährdungweltweit nicht gefährdet, in Deutschland gefährdet

Europäischer Wolf im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann noch eine Tierpatenschaft übernommen werden. Allgemeine Informationen zu den Patenschaften finden Sie hier.

Jetzt Pate werden
01. November
14.00 Uhr

Die Fütterung der Wölfe.

Wann:
Montag, 01.11.2021
Wo:
Europäischer Wolf,
25. Oktober
14.00 Uhr

Die Fütterung der Wölfe.

Wann:
Montag, 25.10.2021
Wo:
Europäischer Wolf,
08. November
14.00 Uhr

Die Fütterung der Wölfe.

Wann:
Montag, 08.11.2021
Wo:
Europäischer Wolf,