Unsere Tiere von A bis Z

Graupapagei

Der Graupapagei ist unter den Vögeln der begabteste Geräuschimitator und daher ein sehr beliebter Hausgenosse. Neben dem Imitieren von Geräuschen wie Telefonklingeln, Hundegebell oder Wasserrauschen sind viele Graupapageien fähig, einige hundert Worte nachzusprechen, die sie mit bestimmten Ereignissen verknüpfen und bei passender Gelegenheit anbringen. Darüber hinaus haben die Vögel ein gutes Langzeitgedächtnis. Sogar im hohen Alter von 60 Jahren vergessen sie einmal Gelerntes nicht. Wilde Graupapageien sind außer in der Nistzeit sehr gesellig. Gemeinsam unternehmen sie lange Flüge, um nach Nahrung zu suchen. Abends sammeln sie sich in Massen auf hohen Bäumen zum Übernachten.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameGraupapagei (Psittacus erithacus)
VerbreitungWest- und Zentralafrika
LebensraumWälder im Flachland, bewaldete Savannen, Mangrovensümpfe
NahrungSamen, Früchte, Nüsse
MaßeLänge: 30-42 cm, Gewicht: 400-450 g
Gefährdunggefährdet

Graupapagei im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann noch eine Tierpatenschaft übernommen werden. Allgemeine Informationen zu den Patenschaften finden Sie hier.

Jetzt Pate werden