Unsere Tiere von A bis Z

Knäkente

Knäkenten sind die einzigen in Europa brütenden Enten, die den Kontinent zur Überwinterung verlassen. Sie machen sich auf den langen Weg ins tropische Afrika. Asiatische Knäkenten überwintern in Südostasien. Im Winterquartier lassen sich die Enten in riesigen Schwärmen auf großen Seen und überschwemmtem Grünland nieder. Einzelne Tiere fliegen sogar bis Südafrika bzw. Australien.

Im Winter finden sich die Paare zusammen. Die Männchen pfeifen zur Balz mit weit in den Nacken geworfenem Kopf und vollführen Balzflüge mit ungewöhnlichen Flügelschlägen. Ende März erreichen die Paare ihre Brutgebiete und bauen Nester in dichter Ufervegetation. In Deutschland brüten Knäkenten nur sehr vereinzelt.

 

Auf einen Blick

Steckbrief

NameKnäkente (Spatula querquedula)
Verbreitungmittleres Eurasien
Lebensraumflache Seen und Sümpfe mit dichter Ufervegetation
NahrungWasserpflanzen, Samen, Kleinkrebse, Insektenlarven, Weichtiere
MaßeLänge: 37-41 cm, Gewicht: 360-600 g
Gefährdungweltweit nicht gefährdet, in Deutschland gefährdet

Knäkente im Tierpark Gotha

Mediathek

Unterstützen

Tierpatenschaft

Für dieses Tier kann leider keine Tierpatenschaft übernommen werden. Aber viele andere spannende Tiere können unterstützt werden. Diese finden Sie alle hier:

Jetzt Pate werden